Jobs & Praktika

Fundraising in der Poliklinik Veddel  

Die Poliklinik Veddel ist ein interdisziplinäres Stadtteilgesundheitszentrum. Wir verbinden Primärversorgung (aktuell hausärztliche und Hebammenversorgung, Community Health Nursing, psychologische Beratung– und Sozialberatung) mit gesundheitsfördernder Gemeinwesenarbeit und forschen zum Thema Lebensbedingungen und Gesundheit auf der Veddel.

Wir sind kollektiv organisiert und verstehen uns als Modellprojekt: Mit unserem Gesundheits- und Versorgungsverständnis erarbeiten wir eine Alternative in der ambulanten Gesundheitsversorgung. Einen wichtigen theoretischen Bezugspunkt dabei stellt das Konzept der sozialen Determinanten von Gesundheit dar.

Da die Arbeits- und Versorgungsform der Poliklinik Veddel noch kein Teil der Regelversorgung ist, finanzieren sich ihre drei Träger aus unterschiedlichen Quellen: Die hausärztliche Praxis und die Hebammenpraxis rechnen ihre Leistungen über die Krankenversicherungen der Nutzer:innen ab, alle anderen Angebote werden über Zuwendungen, Förderungen und Spenden an den Verein Gruppe für Stadtteilgesundheit und Verhältnisprävention e.V. finanziert. Um diesen Teil der Finanzierung besser aufzustellen, suchen wir ab sofort eine Person für

  • die konzeptionelle Entwicklung einer langfristigen Fundraising-Strategie

  • die Betreuung aktueller Spender*innen und Stifter*innen sowie den Aufbau von neuen Kontakten

  • Konzeption und Durchführung von Spendenaktionen (u.a. Texten von Spenderbriefen und Spendenaufrufen, Durchführen von Online Fundraising, Erbschaftsspenden etc.)

  • die Spendenverwaltung inkl. Erstellen von Spendenbescheinigungen, Organisation von Infoveranstaltungen

Der Arbeitsbeginn soll so bald wie möglich sein. Wie die Arbeit genau strukturiert wird, kann gemeinsam entschieden werden. Es ist sowohl eine Beschäftigung im Rahmen eines 450-€-Jobs als auch eine Honorarlösung (selbstständig) möglich.

Wir bieten

  • eine offene und kollegiale Arbeitsatmosphäre mit flachen Hierarchien

  • selbstbestimmtes und flexibles Arbeiten in einem multiprofessionellen Team

  • ein hohes Maß an Gestaltungsmöglichkeiten – auch im Gesamtprojekt (Kollektiv)

  • bei Interesse die Möglichkeit, gesundheitspolitisch zu agieren und sich in die weitere Konzeptentwicklung und praktische Umsetzung unseres innovativen Modellprojekts für die ambulante gesundheitliche Versorgung und Verhältnisprävention einzubringen

Wir wünschen uns

  • Erfahrungen im Fundraising Bereich

  • Fähigkeit, selbstorganisiert und strukturiert zu arbeiten

  • Fähigkeit, selbstständig Texte zu verfassen

  • Offenheit für kollektive Prozesse

Bewerbungen von Veddeler*innen, Menschen mit familiärer Migrationsgeschichte, BPoC, LGBTQI und Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht!

Wir freuen uns über Deine schriftliche Bewerbung an info@poliklinik1.org bis spätestens 15.06.2022!

 

Die Poliklinik Veddel in Hamburg sucht ärztliches Personal*  

Die Poliklinik Veddel verbindet seit 2017 als Stadtteilgesundheitszentrum eine hausärztliche Versorgung mit einem sozialen- und psychologischen Beratungsangebot und einer gesundheitsfördernden Gemeinwesenarbeit. Grundlage unserer Arbeit ist die Auseinandersetzung mit sozialen Determinanten von Gesundheit.

Da unsere Patient*innen- und Klient*innenzahlen stetig steigen und wir unsere hausärztliche Versorgung ausbauen wollen, sind wir auf der Suche nach Fachärztinnen und -ärzten für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin, die Interesse an einer Tätigkeit in der Poliklinik haben. 

Der Arbeitsbeginn liegt voraussichtlich im ersten Halbjahr 2020. 

Wir suchen Leute, die Lust haben, in einem multiprofessionellen Team zu arbeiten und die hausärztliche Versorgung auf der Veddel weiterzuentwickeln. Hierfür ist es erwünscht, sich in die kollektive Struktur der Poliklinik einzubringen.   

Was wir bieten: 

  • eine basisdemokratische Arbeit in einem multiprofessionellen Team 
  • ein eigenständiges Arbeitsfeld bei gleichzeitig enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Arbeitsgruppen
  • ein hohes Maß an Gestaltungsmöglichkeiten sowohl im eigenen Arbeitsbereich als auch im Gesamtprojekt 
  • die Möglichkeit, neben der primärmedizinischen Versorgung an Gesundheitsförderung und Präventionsprojekten insbesondere in Bezug auf soziale Determinanten von Gesundheit mitzuarbeiten.
  • die Möglichkeit, sich in der Konzeptentwicklung und praktischen Umsetzung eines innovativen Modellprojekts für die ambulante medizinische Versorgung und Vorsorge in Deutschland einzubringen.

Bei Interesse an einer Mitarbeit melde Dich gerne: info@poliklinik1.org

Bewerbungen von Veddler*innen, Menschen mit Migrationsgeschichte, People of Color, Frauen, LSBTIQ sowie Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns darauf Dich kennenzulernen!